pikolo.de - private inserate kostenlos

Hinweise für gewerbliche Inserenten <<

CONTENT

Wie aus unseren Regeln für die Teilnahme hervorgeht, besteht die primäre Absicht dieser Web-Site darin, eine kostenlose Kleinanzeigen-Plattform für private und gemeinnützige Anliegen bereitzustellen.

Wir akzeptieren darüber hinaus auch Inserate mit gewerblichem Charakter, soweit unsere eigentliche Absicht dadurch nicht in Frage gestellt wird.

Gewerbliche Inserate unterscheiden wir in zwei Gruppen:

Im Folgenden lesen Sie, nach welchen Kriterien wir diese Gruppen unterscheiden und welche Konsequenzen die Unterscheidung hat:

Einfache gewerbliche Kleinanzeigen

Einfache gewerbliche Kleinanzeigen sind gar nicht oder nur bedingt als Werbung aufzufassen. Sie sind für unsere Zielgruppe in vergleichbarer Weise von Interesse wie "normale" Kleinanzeigen und werden wie diese kostenlos akzeptiert.

Einige Beispiele:

Die genannten Beispiele erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Allgemein ausgedrückt fallen in diese Gruppe alle gewerblichen Inserate, die wir nicht als Werbung auffassen (s.u.).

Werbe-Inserate

Alle Inserate, die sich mit einem gewerbsmäßigen Angebot an eine größere oder unbestimmte Zahl potentieller Kunden richten, werden von uns als Werbung eingestuft. Dies gilt auch dann, wenn sie als Gesuch formuliert sind oder wenn vermeintliche Einzelstücke angeboten werden ("Lockvogel"-Angebote).

Darüber hinaus fassen wir alle Inserate von vermittelnden Instanzen (z.B. Makler) als Werbung auf. Auch im Nebenerwerb! Dies betrifft nicht zuletzt auch Inserate aus den Bereichen "Network-Marketing" bzw. "Multi-Level-Marketing" (MLM).

Auch solche Inserate können für unsere Leser durchaus von Interesse sein, soweit sie zahlenmäßig in einem sinnvollen Verhältnis zu den übrigen Inseraten stehen.

Um dies zu erreichen, ist es notwendig, Werbe-Inserate zu regulieren. Sonst würden sie sehr schnell Überhand nehmen und die ursprüngliche Intention dieser Web-Site in Frage stellen.

Unsere bisherige Praxis, Werbe-Inserate nach "willkürlichem Ermessen" zu akzeptieren oder abzulehnen, ist bei den betroffenen Inserenten auf wenig Verständnis gestoßen. Was zum Teil nachvollziehbar ist. Deshalb haben wir uns entschlossen, auf Werbe-Inserate ab sofort eine Gebühr zu erheben.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt* ist die hierfür notwendige Infrastruktur noch im Aufbau. Es stehen also noch keine Formulare zum Schalten von Werbe-Inseraten auf unserer Web-Site zur Verfügung. Wenn Sie trotzdem schon jetzt ein kostenpflichtiges Werbe-Inserat auf unseren Seiten veröffentlichen möchten, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

*Stand: 25. September 2005